Michael Haupolter

  • Stimmen

Ich stelle es mir furchtbar vor, aus meinem Heimatland flüchten zu müssen. Deshalb möchte ich einen kleinen Beitrag leisten, damit vertriebene Menschen einen Zufluchtsort finden, wo sie willkommen sind. Die Unterbringung von hunderten geflüchteten Menschen auf engstem Raum in Tennis- oder Traglufthallen ist menschenunwürdig. So kann sich kein gedeihliches Miteinander entwickeln.

Die von der Politik immer wieder geforderte gerechte Verteilung auf die Gemeinden scheitert leider, weil zwar jeder theoretisch dafür ist, aber nur solange das nicht vor der eigenen Haustür passiert. Mein bescheidener Beitrag wäre nun, eine Initiative, die eine kleine Unterkunft im eigenen Dorf plant, zu unterstützen und die geflüchteten Menschen gastfreundlich in unserer Mitte aufzunehmen.

Michael Haupolter