Konzept Planungsprozess :: Johannes Wiesflecker

In unserem Stadtteil wohnen recht viele Architektinnen und Architekten, Studierende an Architekturhochschulen und Stadtplaner. Es wäre fatal auf dieses Kreativpotential zu verzichten.

Ich/wir schlagen daher einen kleinen gemeinsamen Planungsprozess mit engagierten ArchitektInnen, Planern, etc. vor, um das Vorprojekt zu bearbeiten und auf einen konkreten Standort hin städtebaulich sehr gut einzupassen.

Planungsschritte

Modul 1: Entwicklung des Grundmoduls mit den Prämissen

  • Weiterentwicklung der Grundrisse an die Erfordernisse
  • Fixierung der Modulgröße – für einfachen Transport
  • Wiederverwendbarkeit des Grundmoduls

Modul 2: Städtebauliche Einfügung

  • Positionierung der Module zueinander
  • Platzbildung
  • Situierung zum öffentlichen Raum
  • Interaktionsmöglichkeit zur Bevölkerung

Modul 3: Innovation / Nachnutzung

  • Ideensammlung für die Nachnutzungen
  • Begleitung und Dokumentation der Bauaufgabe
  • Ideen zum Billigbauen bzw. temporären Bauen

Die städtebauliche Einfügung kann erst im Zusammenhang mit der Grundstückseingrenzung erfolgen.

Modul 1 und 3 können bereits bearbeitet werden.

Termin:

04.05.2016 16 – 19 Uhr Bürgerbüro
weitere Termine werden vereinbart

Kontakt:

DI Johannes Wiesflecker,
johannes@wiesflecker-architekten.com
0512 581551