„Es tut sich was“

Hintergrund

Bei und nach der ersten Infoveranstaltung der Solidarität Igls im März 2016 haben über 70 Iglerinnen und Igler und Villerinnen und Viller schriftlich ihre Bereitschaft bekundet, Unterstützung bei der Bewältigung des Alltags von Flüchtlingen anzubieten und sich für ein gutes Zusammenleben mit geflüchteten Menschen einzusetzen, wenn ein Flüchtlingsheim in Igls realisiert werden kann. Seitdem ist fast ein dreiviertel Jahr vergangen – und es „tut sich was.“

Wir Vorstandsmitglieder des inzwischen gegründeten Vereins Solidarität Igls möchten gerne über das, „was sich tut“, informieren:

Bau des Flüchtlingsheims in Igls

Am 13. Dezember 2016 ist der Baubescheid für das Heim für alleinstehende geflüchtete Frauen und Mütter mit Kindern in Igls erlassen worden. Der Baubeginn soll Ende Jänner 2017 erfolgen, durchgeführt von der Firma Bodner. Die Übergabe des fertigen Flüchtlingsheims und der Einzug der ersten Asylwerberinnen ist weiterhin für April 2017 geplant.

Veranstaltungen vor der Eröffnung des Flüchtlingsheims

Infoveranstaltung zum Thema „Was ich schon immer über Asylverfahren und Asylrecht wissen wollte“ sowie Erfahrungsberichte von BetreuerInnen aus bestehenden Flüchtlingsheimen und Informationen für Ehrenamtliche von Seiten der Tiroler Soziale Dienste GmbH (TSD).

Am Mittwoch, 22. Februar, 18:00 Uhr, im Congress Igls, TransBarent

Aufführung des erfolgreichen dreisprachigen Theaterstücks „Die goldene Gans“, bei dem auch Asylwerbende mitwirken. 

Am Freitag, 31. März, 19:00 Uhr, ebenfalls Congress Igls, TransBarent

Bestehende Arbeitsgruppen

Der Verein Solidarität Igls hat mehrere Arbeitsgruppen zur Unterstützung der geflüchteten Frauen und Kinder und zur Förderung eines guten Zusammenlebens mit Geflüchteten in Igls eingerichtet:

  • Sprachbegleitung (Kontakt: Monika Gstöttner, Edith Rose)
  • Kinder, Hausaufgabenbetreuung (Kontakt: Monika Lettenbichler, Karin Heine)
  • Kreatives Arbeiten mit Frauen (Kontakt: Lies Bielowski, Anneliese Kanz)
  • Psychosoziale und medizinische Begleitung/Information (Kontakt: Katharina Mayer-Rieckh, Wolfgang Kayling)

    Weitere MitarbeiterInnen sind herzlich willkommen!

Zusätzliche Arbeitsgruppen sind angedacht wie:

  • Unterstützung beim Arbeiten am Computer (die Firma World-Direct in Aldrans stellt einige Computer sowie W-Lan Zugang zur Verfügung)
  • Ausflüge
  • Beschäftigung
  • Begegnungsgarten (die Netzwerkstelle Gemeinschaftsgärten Tirol hat Unterstützung angeboten)
  • Informations- und Begegnungsveranstaltungen
  • Unterstützung bei Behördengängen, juristische Beratung, etc.

Wir würden uns sehr freuen, Sie bei den beiden Veranstaltungen begrüßen zu dürfen. Wenn Sie Interesse an der Mitwirkung in einer der Arbeitsgruppen oder zusätzliche Ideenvorschläge haben, bitten wir Sie um Kontaktaufnahme mit uns: mail@solidaritaet-igls.org 

Herzliche Grüße,

Sonja Steixner (Obfrau)
Toni Hafele (Obmannstellvertreter)
Alexander Mayer-Rieckh (Kassier)
Ursula Jennewein (Schriftführerin)
Edith Rose (Schriftführerstellvertreterin